Braucht ein Stromerzeuger Wartung? Anleitung, Tipps.. - generatoronline.de

Mai 20, 2019 3 Minuten Lesezeit ca.

Befolgen Sie immer die Anweisungen in der Gebrauchsanweisung und in den Wartungsplänen um zu wissen wann der Stromerzeuger gewartet werden muss.

Ein Stromerzeuger besteht meistens aus zwei Hauptbestandteilen: dem Generator und dem Motor (manchmal auch einer Schalttafel).

Ein wichtiger Hinweis zur Wartung von Stromerzeugern

Beachten Sie, dass kein Staub oder Schmutz den Generator anfasst, sonst kann er nicht genug kühlen und überhitzen.

Um das zu verhindern, reinigen Sie den Generator ab und zu mit Druckluft.

Kontrollieren Sie auch die Lager und die Kohlenbürste sofern Ihr Stromerzeuger damit ausgestattet ist und ersetzen die Einzelteile falls nötig.

Was muss bei der Wartung eines Stromerzeugers beachtet werden

Wenn Sie Ihren Stromgenerator bei uns kaufen, können wir das selbstverständlich für Sie übernehmen.

Bei uns erhalten Sie den Kauf, Service und die Wartung aus einer Hand. So sind Sie immer auf der sicheren Seite.

Ein Fehler den viele oft missachten beim Kauf eines Stromgenerators

Viele kaufen einen Stromgenerator ohne sich darüber im klaren zu sein, dass er auch gewartet werden muss.

Der Motor eines Stromerzeugers muss regelmäßig gewartet werden, die Häufigkeit hängt von der Art des Motors ab.

Die Wartung eines Stromerzeugers ist vergleichbar mit der Wartung eines Autos.

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der Wartungsintervalle im Bezug auf das Öl.

Es handelt sich dabei um Richtwerte und hängen Stark vom Modell, Kraftstofftypen und Hersteller ab.

Wartung des Motors eines Stromerzeugers

Stromerzeuger mit Benzinmotor warten

  • Motor und Teile reinigen gemäß den Wartungsplänen.
  • Motoröl (und Ölfilter gegebenenfalls) wechseln nach 100 Betriebsstunden.
Empfehlung: Das Öl jährlich wechseln, wenn der Motor nicht oft benutzt wird.
  • Benzinfilter erneuern.
  • Ventilsteuerung kontrollieren (Ventilspiel) und einstellen wenn nötig.
  • Luftfilter erneuern nach 200 Betriebsstunden.
  • Zündkerzen jährlich erneuern.
  • Wenn Sie die Zündkerzen erneuern, empfehlen wir Ihnen auch den Vergaser durch einen Fachmann reinigen zu lassen.

Tipp: Um das zu tun, demontieren Sie den Vergaser des Benzin Stromgenerators komplett. Nur dann können Sie die Vergaserdüsen und Kanäle mit Druckluft und Benzin reinigen.

Stromerzeuger mit Dieselmotor warten

Die nachfolgenden Werte hängen stark von der Größe Ihres Diesel Generators ab. Zusätzlich ist zu beachten ob es sich um ein luftgekühlten oder wassergekühlten Motor Ihres Stromerzeugers handelt

  • Motoröl wechseln nach 150/75 Betriebsstunden.
    Wir raten Ihnen den Filter jährlich zu wechseln, wenn der Motor nicht oft benutzt wird.
  • Ventilsteuerung kontrollieren (Ventilspiel) und einstellen wenn nötig.
  • Ölfilter erneuern nach 250/200 Betriebsstunden.
    Wir raten Ihnen den Filter jährlich zu wechseln, wenn der Motor nicht oft benutzt wird.
  • Luftfilter erneuern nach 100/500 Betriebsstunden.
Empfehlung: Filter jährlich zu wechseln, wenn der Motor nicht oft benutzt wird.
  • Kraftstofffilter erneuern nach 250/400 Betriebsstunden. Wir raten Ihnen den Filter jährlich zu wechseln, wenn der Motor nicht oft benutzt wird.
  • Spritzwassergeschützte Stromerzeuger haben einen Kraftstoff-Wasserabscheider, den vor jedem Gebrauch kontrolliert werden muss.
  • Kühlflüssigkeit vor jedem Gebrauch kontrollieren.
  Luftgekühlt 3000UpM Wassergekühlt 3000UpM Wassergekühlt 1500UpM
Motoröl wechseln 75-100 75-200 125-500
Ölfilter erneuern 200 200 125-500
Luftfilter erneuern 500 1000 2000
Kraftstofffilter erneuern 250 400 400
Kraftstoff-Wasserabscheider kontrollieren 8-15 50-100 50-100
Ölstand kontrollieren Vor jedem Gebrauch Vor jedem Gebrauch Vor jedem Gebrauch

Hinweis: Die Werte in dieser Tabelle werden in Betriebsstunden ausgedrückt.

Stromerzeuger richtig warten - Generatoronline.de
 

Stromerzeuger mit Gas Motor warten

  • Motoröl wechseln nach 100 Betriebsstunden.

Empfehlung: Wir raten Ihnen, das Öl jährlich zu wechseln, wenn der Motor Ihres Gas Stromgenerators nicht oft benutzt wird.

  • Ventilsteuerung kontrollieren (Ventilspiel) und einstellen wenn nötig.
  • Alle Filter erneuern nach 200 Betriebsstunden.
  • Zündkerzen jährlich erneuern.
  • Kontrollieren auf Leckagen. 

Andere Beiträge die Sie interessieren könnten:

  1. Die Unterschiede der Kraftstofftypen
  2. Der Unterschied zwischen Wirkleistung und Anlaufleistung
  3. Kilowatt in Ampere oder Kilowattampere umrechnen
  4. Die Definition von AVR

Haben Sie konkrete Fragen oder benötigen Hilfe bei der Wartung?

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und bieten darüber hinaus einen Wartungsservice für Sie an. Kontaktieren Sie uns einfach!

Zurück zu Generatoronline.de


Abboniere unseren Newsletter!

x